Entstehung, Ziele und Vorgehen

Im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Kurtaxenreglements mit der pauschalen Beitragserhebung wurde die IG- ZWB Unterbäch am 31. März 2018 gegründet, um die Mitsprache bei Themen, die den Tourismus betreffen, und bei der Verwendung der Kurtaxengelder für die touristische Erhaltung und Entwicklung von Unterbäch wahrzunehmen. Im Vordergrund stehen dabei die touristischen Angebote wie ein attraktives Skigebiet mit Bergbahnen, Wanderwegen, Bike- und Schneeschuh- Trails. Unterstützt werden sollen nach der vereinsinternen Auseinandersetzung mit den Projekten auch touristische Einzelinitiativen und solche von Gemeinde, Unterbäch Tourismus, Gewerbe, Handel und Gastronomie. 
Kernpunkte der Vereinstätigkeit sind Kommunikation mit und Information der Mitglieder sowie der Austausch von Informationen und Kooperation mit der Gemeindeverwaltung, mit Unterbäch Tourismus und weiteren Institutionen der Gemeinde Unterbäch.
 

Daraus abgeleitete Haupttätikeiten des Vereins bzw des Vorstands der IG-ZWB Unterbäch

  • Mitglieder über für ZWB relevante sachpolitische und touristische Themen sowie über Projekte und Entwicklungen in der Region der Gemeinde Unterbäch informieren. Dabei werden speziell die Interessen der ZWB berücksichtigt und beleuchtet.
  • Als ständige Plattform eine Informations-Webseite für unsere Mitglieder anbieten.
  • Nach Möglichkeit die Mitglieder betreffend ihre Zweitwohnung unterstützen.
  • Den Kontakt sowohl unter den Mitgliedern wie auch mit der einheimischen Bevölkerung fördern.
  • Die Interessen der Zweitwohnungsbesitzer gegenüber Behörden, öffentlichen Institutionen und privaten Organisationen vertreten und sich
    für eine angemessene Höhe und Lastenverteilung von Gebühren, Kurtaxen, Steuern und für deren zweckgebundene Verwendung einsetzen.
  • In den Vorstand des Vereins Unterbäch Tourismus einen Vertreter der ZWB in der Funktion "Vertreter FEWO-Besitzer" delegieren.
  • Mit regionalen, kantonalen und schweizerischen ZWB-Organisationen zusammenarbeiten.